Wie macht man Risotto richtig?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  9. Oktober 2011

Was man braucht: 400 g Risottoreis, 2 Gläser Weißwein, 2 klein gehackte Zwiebeln, 1/2 Stange kleingehackter Porree, 2 kleingehackte Knoblauchzehen, zwischen 1,2 l – 1,8 l Brühe, 70 g Butter, 100 g geriebener Parmesan, Olivenöl, Salz, Pfeffer
Zeitaufwand: ca. 40 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Das ist ein Risotto-Grundezept. Zu diesem Risotto kann man alles, nach eigenem Geschmacke, hinzufügen.
Wichtig: Das ständige Rühren macht das Risotto besonders cremig.
1
Als erstes Zwiebeln, Knoblauch und Porreestange putzen, schälen und kleinhacken.
2
In einem großen Topf ein wenig Olivenöl erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen. Nach ca. 4 Minuten den Risottoreis dazugeben und 1 Minute glasig schwitzen.
3
Dann sofort das ganze mit zwei Gläsern Weißwein ablöschen. Bei ständigem rühren einkochen (niedrige bis mittlere Hitze).
4
Wenn der Wein eingesogen ist, kommt unter ständigem Rühren eine Suppenkelle Brühe dazu. Für die nächsten 15-20 Minuten wird das wiederholt, wenn die Flüssigkeit vom reis aufgenommen wurde.
5
Wenn der Reis noch ein wenig Bissfestigkeit hat, wird er vom Herd genommen und Butter und Parmesan untergerührt.
6
Danach Deckel drauf und 2-3 Minuten stehen lassen. Anschließen noch kurz umrühren und sofort servieren.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung