Wie macht man pochierte Eier selber?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  14. März 2012

Was man braucht: Eier, Wasser, Essig
Zeitaufwand: gering
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Pochierte Eier (verlorene Eier) sind Eier die ohne Schale in leicht siedendem Wasser gegart werden.
1
Ein Topf mit Wasser wird am Herd erhitzt. Dem Wasser fügt man etwas Essig hinzu.
Hinweis: Der Essig sorgt dafür, dass das Eiweiß im Ei schneller gerinnt.
2
Man schlägt die Eier über eine Schöpfkelle oder in einer Tasse auf.
3
Nun lässt man sie langsam (!) ins leicht siedende Wasser gleiten.
4
Mit zwei Kochlöffeln bringt man die Eier in Form.
Tipp: Vor dem einrinnen lassen der Eier ins Wasser, im Wasser mit Hilfe eines Kochlöffels ein Art Strudel in der Mitte erzeugen und das Ei in dieses Strudelauge rinnen lassen. So werden sie schön rund und man erspart sich das daneben stehen und doch etwas schwierige in Form bringen.
5
Nach drei bis vier Minuten nimmt man die Eier aus dem Wasser und schreckt sie unter kaltem Wasser ab.
6
Unschöne Ränder können nun abgeschnitten werden.
7
Pochierte Eier eigenen sich als Beilage oder auch, ganz lecker, auf ein Butterbrot (eine Stulle)
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung