Wie macht man Ofenkartoffeln?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  12. Februar 2012

Was man braucht: große Kartoffeln, Öl, Kräuter, Salz, Alufolie
Zeitaufwand: ca. 45 Minuten
Schwierigkeit: einfach
Anmerkungen: Egal ob zu Fleisch, Fisch oder pur, Ofenkartoffeln sind schnell zubereitet und schmecken immer.
1
Die Kartoffeln werden gewaschen, um sie vom groben Schmutz zu befreien. Unappetitlich aussehende Kartoffeln sollten nicht verwendet werden.
2
Anschließend werden die Kartoffeln in einem weitem Topf mit kaltem Wasser angesetzt. Ab dem Siedepunkt bleiben die Kartoffeln für weitere 15 Minuten in dem Wasser. Danach das Wasser abgießen.
3
Pro Kartoffel wird ein Stück Alufolie gerechnet. Auf die Folie wird die Kartoffel gegeben, um sie anschließend mit Öl zu bestreichen.
4
Zum Schluss werden die Kräuter zu der Kartoffel zugegeben und Salz darüber gestreut. Nun kann die Folie um die Kartoffel gewickelt werden.
5
Auf einem Backblech werden die Kartoffeln bei 190°C im vorgeheizten Backofen für 20 bis 30 Minuten gebacken. Die Backzeit richtet sich nach der Größe der Kartoffel.
6
Dazu kann ein Dressing aus Quark, Milch und Kräutern zubereitet werden. Diesen Kräuterquark mit Salz abschmecken und auf die noch heißen Kartoffeln geben.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung