Wie macht man Nougat?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  2. September 2011

Was man braucht: 300g Haselnüsse, 300g Puderzucker, 300g Vollmilchschokolade, Küchenmaschine (alternativ: Nudelholz und Gefrierbeutel), Pfanne, Backpapier, Pürierstab, Mixer oder Schneebesen
Kostenpunkt: 4 Euro
Zeitaufwand: 45 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Herstellung von dunklem Nougat
1
Zunächst müssen die Haselnüsse geröstet werden. Hierfür lässt man die Nüsse bei geringer Hitze und unter gelegentlichem Rühren in der Pfanne leicht braun werden.
2
Dabei ist auf die Zugabe von Fett zu verzichten, da die Nüsse bereits einen sehr hohen Fettanteil besitzen.
3
Nach dem Erkalten der Haselnüsse müssen sie mit der Küchenmaschine fein zermahlen werden.
4
Alternativ füllt man die Nüsse in einen Gefrierbeutel, verknotet diesen gut und zerkleinert die Nüsse mit einem Nudelholz.
5
Anschließend lässt man den Puderzucker in der Pfanne zerschmelzen, fügt die Haselnüsse hinzu und verrührt die Masse gut.
6
Die noch etwas bröselige Masse wird nun zum Abkühlen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilt.
7
Nach dem Erkalten der Masse füllt man sie in eine Schüssel.
8
Mit dem Pürierstab muss die Masse nun ca. 10 bis 20 Minuten bearbeitetet werden, bis sie eine glatte und streichfähige Konsistenz aufweist.
9
Als nächstes ist nun noch die Schokolade zu schmelzen und mit dem Mixer oder dem Schneebesen unter die Haselnussmasse zu heben.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung