Wie macht man eine Schokoladentorte ohne zu backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  12. Februar 2012

Was man braucht: Zutaten für den Boden: 80 g Löffelbiskuits, 80 g Pekannüsse, 3 TL brauner Zucker, 1 EL Kakaopulver, 1 EL Rum, 30 g Butter, 40 g Zartbitterschokolade
Zutaten für die Füllung: 200 g Schokolade mit 70 % Kakaoanteil, 30 g Butter, das Gelbe von 3 Eiern, 3 EL Vollmilch oder Sahne, 1 EL Zucker, 1 Becher Schlagsahne
Zeitaufwand: 45 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Rezept für eine Torte
1
Den Boden und den Rand einer Springform mit sorgfältig mit Backpapier auslegen.
2
Löffelbiskuits und Nüsse in einen Mixer oder die Küchenmaschine geben und zu einer einheitlichen Masse aus Krümeln verarbeiten.
3
30 g Butter schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Krümel, flüssige Butter, brauner Zucker, Kakaopulver und die fein gehackte Zartbitterschokolade zu einer festen Masse verarbeiten.
4
Diese auf dem Boden der Form mit der Hand flach drücken und anschließend kühl stellen.
5
Sahne oder Vollmilch, Schokolade und Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen zu einer glatten Crème verarbeiten. Erst wenn die Crème abgekühlt ist, das Eigelb hinzufügen und unterrühren.
6
Die Sahne steif schlagen und vorsichtig nach und nach unter die Masse heben. Die Masse dann auf dem Kuchenboden verteilen und glatt streichen. Der Kuchen wird bei niederen Temperaturen fest und sehr lecker!
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung