Wie macht man eine Hühnersuppe?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  16. Februar 2012

Was man braucht: 1 Suppenhuhn (frisch oder tiefgefroren), 1 Bund Suppengrün (Möhren,Sellerie,Lauch,Petersilie)eine Zwiebel, Salz, Pfeffer optional: 2 Eier, Fadennudeln als Einlage
Kostenpunkt: ca. 8,- Euro
Zeitaufwand: ca. 2-3 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Dieses Kochrezept ist für 4-6 Personen.
1
Ein ganzes Suppenhuhn (frisch oder aufgetaut) ohne Innereien waschen und in einem großen Topf mit Salzwasser geben.
2
Die Petersilie vom Suppengrün entfernen und beiseitelegen.
3
Das Suppengemüse gründlich säubern, die Möhren und den Sellerie schälen und zusammen mit der Zwiebel in den Topf zum Huhn geben.
4
Das ganze zugedeckt auf kleiner Flamme ca. 90 Minuten kochen, mindestens aber solange, bis sich das Hühnerfleisch leicht vom Knochen lösen lässt.
5
Alle Zutaten aus dem Topf nehmen. Das Huhn abkühlen lassen und die Brühe durch ein Sieb klären. Brühe abschmecken und eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
6
Die Brühe erneut aufkochen lassen und Fadennudeln hinzufügen. Diese nach Packungsanleitung in der Brühe garen.
7
Das Huhn vom Knochen lösen und von seiner Haut entfernen. In mundgerechte Stücke teilen und der Brühe hinzugeben oder aber später als Beilage servieren.
8
Die Möhren in kleine Würfel schneiden und der Brühe hinzufügen. Zwei Eier gut verquirlen und in die Suppe einrühren.
9
Zum Schluss die Petersilie fein hacken und in die Suppe geben. Kurz aufkochen lassen und servieren!
10
Als Beilage empfiehlt sich Baguettebrot oder als deftigere Variante Bratkartoffeln.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung