Wie kocht man türkischen Tee?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  2. Januar 2012

Was man braucht: Semaver (Türkische Teekanne)
Anmerkungen: In der Türkei ist das Tee trinken eine richtige Zeromonie. Man trinkt zu jeder Jahreszeit schwarzen Tee und bietet ihn als gastfreundliche Gesten seinen Besuchern an. Er wird nach dem Samowar-Prinzip zubereitet.
1
Zuerst wird die untere Kanne des Semaver mit Wasser gefüllt und dieses sprudelnd zum Kochen gebracht. In der kochzeit wird die obere kanne mit max. lauwarmem Wasser gespült.
2
Wenn das Wasser gekocht, wird das fehlende Wasser in der unteren nachgefüllt und die obere Kanne aufgefüllt. In die obere Kanne kommen die Teeblätter mit rein – 1 Löffel pro Glas + einen zusätzlichen Löffel.
3
Der Tee in der oberen Kanne sollte ca. 15-20 Minuten ziehen. Dann kann er serviert werden. Das Teekonzentrat wird ungefähr zur Hälfte in die Gläser gefüllt und dann mit Wasser verdünnt.
4
Je nach Geschmack trinkt man ihn mit Zucker in kleinen Schlücken und isst dazu Gebäck. Es ist verpönt den Tee mit Milch zu trinken.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung