Wie kocht man Lasagne?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  18. Februar 2012

Was man braucht: Für die Bolognesesauce:
1 Bund Suppengrün
100 g geräucherten, durchwachsenen Speck
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 El Olivenöl
500gr Rinderhack
125 ml Rotwein (alternativ auch Gemüsebrühe)
Salz
Pfeffer
600g frische Tomaten oder aus der Dose, stückig
5 El Tomatenmark
1 Bund Thymian
1 Tl Zucker

Für die Sauce Béchamel:
75 g Butter
2 Zwiebeln
ca. 60 g Mehl
½ Liter Gemüsebrühe
½ Liter Milch
100 g Goudakäse
1 Prise Muskat

250 g Lasagneplatten (diese müssen ohne Vorkochen verwendet werden können)
100 g Goudakäse

Zeitaufwand: 90 min
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Rezept für sechs Personen
1
Zubereitung der Bolognesesauce:
Zwiebeln und Knoblauch in feine Stücke zerkleinern. Das Suppengrün waschen, putzen und ebenfalls klein würfeln. Derweil das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Suppengrün, Knoblauch, Zwiebeln und Speck in dem heißen Öl so lange dünsten, bist die Zwiebeln glasig sind.
2
Nun das Hackfleisch hinzufügen und mit einem Holzlöffel so lange wenden und zerteilen bis es krümelig und braun angebraten ist. Salz und Pfeffer zum würzen benutzen. Dann Gemüse und Fleisch mit dem Rotwein bzw. der Gemüsebrühe ablöschen und ein paar Minuten köcheln lassen.
3
Die Tomaten waschen und in Stücke schneiden. Diese dann zusammen mit dem Tomatenmark in die Pfanne geben und weitere 10 Minuten auf niederer Hitze köcheln lassen. Zuletzt den Thymian unterrühren und die Sauce mit einer Prise Salz und etwas Pfeffer abschmecken.
4
Zubereitung der Béchamelsauce:
Die Zwiebeln in feine Stücke schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und unter ständigem Rühren Zwiebeln und Mehl hinzufügen und andünsten. Nach und Nach Milch und Gemüsebrühe hinzufügen. Dabei niemals das Rühren vernachlässigen, da sich sonst kleine Klümpchen bilden.
5
Den Gouda mit einer Käsereibe grob Raspeln und in der kochenden Sauce schmelzen lassen. Die Sauce zuletzt mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
6
Auf dem gesamten Boden einer großen Auflaufform Béchamelsauce verteilen. Darauf eine Schicht Lasagneblätter geben. Diese wiederum mit einer Schicht Bolognesesauce und einer weiteren Schicht Béchamelsauce bedecken.
7
Mit Lasagneblättern, Bolognese und Béchamelsauce nach diesem Schema so lange weiterverfahren, bis Saucen und Pasta vollständig aufgebraucht sind. Dabei aber darauf achten, dass die obersten Lasagneblätter von Sauce bedeckt sind, da sie im Ofen später sonst anbrennen.
8
Den Grob geraspelten Käse großzügig oben auf die letzte Schicht Sauce streuen. Dann die fertige Lasagne in den vorgeheizten Backofen bei 175° (Umluft: 150°) ca. eine Stunden backen.
9
Wer kein Fleisch mag, kann die Lasagne auch vegetarisch machen. Hierfür einfach Speck und Hackfleisch durch Champignons und Steinpilze ersetzten.Des weiteres kann die Béchamelsauce durch zugabe von gekochtem Brokkoli verfeinert werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung