Wie kocht man Johannisbeermarmelade?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  2. Februar 2012

Was man braucht: 1 kg frische Johannisbeeren, 1 kg Gelierzucker (1:1), Marmeladengläser
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 30 Minuten
Schwierigkeit: sehr leicht
1
Die Beeren waschen und eventuell die Stängel oder übrig gebliebenes Grünzeug entfernen.
2
Die Johannisbeeren zusammen mit dem Zucker in einen großen Topf geben und erhitzen.
3
Wer es lieber etwas feiner hat kan die Beeren mit dem Pürierstab zerkleinern, ansonsten kann man sie auch einfach mit dem Löffel leicht zerdrücken, die Marmelade wird dann etwas gröber mit kleinen Fruchtfleisch Stücken.
4
Die Marmelade sollte nun für etwa 5 Minuten kochen.
5
Man kann einen kleinen Tropfen auf einen Porzelanuntersetzer geben um zu testen, ob die Masse eindickt.
6
Nach Belieben kann man die MArmelade nun noch mit Zimt, Vanille oder anderen Aromen verfeinern.
7
Den Topf vom Herd nehemn und die Marmelade mit der Schöpfkelle in ausgekochte Gläser füllen und diese nach dem verschließend sofort für einige Minuten auf den Kopf stellen um ein Vakuum zu erzeugen.
8
Tipp: man kann auch anstelle des Gelierzuckers normalen Zucker verwenden, allerdings muss man dann zusätzlich ein Bindemittel wie Agar-Agar oder Pektin verwenden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung