Wie kocht man Gelee?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  7. September 2011

Was man braucht: 10 Holunderblütendolden, 2 Liter klaren Apfelsaft, 1 kg Gelierzucker 2:1, 3 Bio Zitronen
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa eine halbe Stunde
Schwierigkeit: relativ einfach
Anmerkungen: Ein sehr leckeres Rezept für ein Gelee aus Holunderblüten und Apfelsaft
1
Als erstes werden die Zitronen und die Holunderbblüten gründlich gewaschen. Die Zitronen anschließend in Scheiben schneiden.
2
Die Holunderblüten mit den Zitronenscheiben und dem Apfelsaft vermengen und die Mischung für etwa 3 Tage ziehen lassen.
3
Nach dem die Mischung einige Tage gestanden hat wird sie so durch ein Tuch gezogen, dass die Blüten und Zitronen vom Saft getrennt werden, den Saft in einem großen Topf auffangen.
4
Nun kann aus dem Saft und dem Gelierzucker das Gelee gekocht werden. Hierzu werden jeweils 750 ml mit 500 g Glierzucker 2:1 eingkocht, man sollte hier den Packungsanweisungen auf dem Gelierzucker genau folgen.
5
Das fertige Gelee in zuvor mit heißem Wasser ausgekochte Gläser füllen, gut verschließen und für einige Minuten verkehrt herum auskühlen lassen.
6
Tipp: natürlich kann das Gelee auch mit anderen Früchten zubereitet werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung