Wie kocht man Blattspinat?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  19. September 2011

Was man braucht: Spinat, ein bis zwei Zehen Knoblauch, Salz und Pfeffer, Olivenöl, Muskatnuss
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 15 Minuten
Schwierigkeit: sehr leicht
1
Den Spinat sehr gründlich waschen und putzen, das heißt zum Beispiel den groben Stiel abschneiden und unschöne Stellen aus dem Blatt heraus schneiden.
2
Etwas Olivenöl in eine große Pfanne geben und erhitzen.
3
Den Knoblauch schälen und in dünne Scheibchen schneiden, in das Öl geben.
4
Den Spinat noch tropfnass vom Waschen in die Pfanne geben, man kann sie ruhig sehr sehr voll packen, da der Spinat stark einfällt.
5
Den Spinat nun bei nicht allzu hoher Hitze für einige Minuten anfünsten, ab und zu umrühren und am besten einen Deckel auf die Pfanne setzen.
6
Nach einigen Minuten sollte der Sinat ein dunkles Grün annehmen und stark zusammenfallen.
7
Zum Schluss mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und etwas Meersalz würzen, nach Belieben noch etwas Muskatnuss darüber reiben.
8
Tipp: ist der Spinat fertig einfach etwas Mascarpone und Sahne dazu geben, das Ganze nochmals abschmecken, mit Spaghetti vermengen und mit Parmesan bestreut servieren.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung