Wie kann man Mangold lecker kochen und zubereiten?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  24. September 2011

Was man braucht: 800 g mangold, 60 g Pinienkerne, 180 g mehl, 90 g Butter, 50 g Ricotta, 50 g Schafskäse, 50 g Parmesan, 1 Ei, 2 EL Sauerrahm, Olivenöl, Salz
Zeitaufwand: ca. 30 Minuten
Schwierigkeit: mittelschwer
Anmerkungen: Das spinatähnliche Blattgemüse hat bis zu 30 cm lange Blätter. Es werden Blätter und Stiele verzehrt. Der Geschmack ist dem Spinat sehr ähnlich. Er wird besonders gern als Quiche zubereitet.
1
Der Backofen wird auf 180°C Umluft vorgeheizt und die Butter zimmerwarm in Stückchen geschnitten.
2
Der mangold wird in Salzwasser blanchiert, ausgedrückt und in Streifen geschnitten. Knoblauch fein hacken, Pinienkerne grob zerkleinern und Knoblauch feinhacken.
3
Springform einfetten, Mehl und Butter zu einer krümeligen Masse verrühren und 3 EL Wasser und eine Prise Salz hinzufügen. Anschließend zu einem Teig verkneten. Dieser muss dann 30 Minuten ruhen.
4
Den Teig dann in der Springform auslegen. Der Boden muss mit der Gabel mehrmals eingestochen werden und 15 Minuten vorbacken.
5
Den knoblauch in einer Pfanne mit Butter und Plivenöl andünsten. Den Mangold hinzugeben und braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
6
Vom Herd nehmen, mit Ricotta, Parmesan, Schafskäse, Ei und Pinienkernen mischen. Wer mag auch mit etwas Sauerrahm. Die ganze Masse mit Salz abschmecken.
7
Auf den Boden geben und nochmal weitere 40 Minuten backen. Warm servieren!
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung