Wie kann ich wie im Mittelalter kochen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  19. November 2011

1
Die mittelalterliche Kochkunst bestand damals aus simplen und sättigenden Gerichten, wie dem Brei oder Fladen.
2
Kartoffeln, Gewürze, Reis und Gemüsesorten wie Tomaten gab es damals noch nicht.
3
Aus diesem Grund aßen arme, sowie reiche Menschen größtenteils Fladen, welchen Sie wie folgt zubereiten können.
4
Sie benötigen zum Fladen folgende Zutaten:
500 Gramm Roggenmehl
½ TL gemahlener Kümmel
2 TL Salz
2 EL Öl
20 Gramm Hefe
5
Vermischen Sie das Roggenmehl mit dem Kümmel, der Hefe, dem Salz, dem Öl und 150 ml Wasser.
6
Lassen Sie den Teig 30 Minuten abgedeckt ruhen.
7
Anschließend teilen Sie den Teig in 8 gleichgroße Teile und rollen diese zu ovalen Fladen aus.
8
Diese Fladen müssen im Anschluss 20 Minuten ruhen.
9
Backen Sie diese nach der Zeit des Ruhens im Backofen bei 180 Grad goldbraun.
10
Die Backzeit beträgt in etwa 30 Minuten.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung