Wie kann ich Weihnachtskekse selber backen – einfaches Rezept?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  5. Dezember 2011

Was man braucht: 250 g weiche Butter, 250 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 3 Eigelb, 500 g Weizenmehl, 2 gestrichene Teelöffel Backpulver, 1 Esslöffel Milch, gegebenenfalls ein Eigelb und ein Esslöffel Milch
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 20 Minuten Zubereitungszeit plus 15 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: sehr leicht
Anmerkungen: Dieses Rezept ist sehr leicht und schnell gemacht, man kann den Teig entweder ausrollen und Plätzchen ausstechen oder aber auch in einen Spritzbeutel füllen und Spritzgebäck machen.
1
Den Zucker zusammen mit dem Vanillezucker und den Eigelben mit dem Handrührgerät schaumig schlagen, die Butter nach und nach in kleinen Flöckchen dazu geben.
2
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zu der Ei-Zucker Masse sieben, die Milch dazu geben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten. Gegebenenfalls noch etwas Mehl dazu geben sollte der Teig noch zu klebrig sein.
3
Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,5 cm dick ausrollen. Mit Ausstechern verschiedene Motive aus dem Teig stechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
4
Nach Belieben kann man ein Eigelb mit einem Esslöffel Milch verquirlen und die Plätzchen damit bestreichen.
5
Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen bei 180 °C etwa 15 Minuten goldbraun backen.
6
Tipp: diese Plätzchen eignen sich auch gut zum Verzieren mit Zuckerguss.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung