Wie kann ich Waffelteig mit Hefe machen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  19. August 2011

Was man braucht: 350 g Weizenmehl, 65 g Zucker, 100 g weiche Butter oder Margarine, 4 mittelgroße Eier, 150 ml lauwarme Milch, ½ Päckchen Vanillezucker, 20 g Trockenhefe, 1 Prise Salz
Zeitaufwand: 25 Minuten plus 60 Minuten Gehzeit
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Rezept für 12 – 16 Waffeln
1
Hefe in die lauwarme Milch geben und kurz gehen lassen. Mehl und Salz in einer Rührschüssel vermischen.
2
Butter, Vanillezucker und Zucker in einer weiteren separaten Schüssel schaumig schlagen, nach und nach die Eier hinzugeben und unter ständigem Rühren abwechselnd auch Hefe – Milch und Mehl unterarbeiten.
3
Den Teig so lange rühren, bis keine Klümpchen mehr auszumachen sind und er einheitlich glatt ist.
4
Den Teig in einer Schüssel mit einem feuchten Tuch bedecken und an einen warmen Ort stellen. Er muss nun während einer Stunde gehen.
5
Ein Waffeleisen auf mittlerer Stufe vorheizen und fetten. Den Teig anschließend noch einmal gut durchrühren und die Waffeln dann nach einander goldbraun ausbacken.
6
Waffeln auf einem Kuchengitter stapeln und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Die Waffeln können mit Apfelmus, aber auch mit einem Klecks Sahne oder heißen Kirschen serviert werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung