Wie kann ich Vollkornbrot mit Quark selber backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  23. Februar 2012

Was man braucht: Für den Vorteig:
130 g Vollkornweizenmehl, 100 ml Wasser, 1 g frische Hefe
Für den Brotteig:
130 g Vollkornweizenmehl, 40 g Vollkornroggenmehl, 75 g Vollkorndinkelmehl, 5 g frische Hefe, 75 ml lauwarmes Wasser, 1 TL Meersalz, 1 EL Honig, 40 g Speisequark, 1 EL Sonnenblumenkerne, 1 EL Kürbiskerne, 1 EL Dinkelkörner ( diese sollten wenn möglich einen Tag zuvor in 200 ml Wasser eingeweicht werden), Wasser, 1 El Haferflocken (Kleinblatt)
Zeitaufwand: 50 Minuten
Schwierigkeit: mittel
1
Alle Zutaten des Vorteigs gut durchkneten und während drei Stunden ruhen lassen.
2
Für den Brotteig ist es wichtig, dass alle hier verwendeten Zutaten Zimmertemperatur haben. Den Vorteig mit den Mehlen und allen weiteren Zutaten für den Brotteig vermengen, bis dieser eine gute Bindung aufweist.
3
Dann die eingeweichten Körner sowie Sonnenblumen- und Kürbiserne dem Teig zufügen. Den Teig anschließend für 30 – 40 Minuten ruhen lassen.
4
Ist der Teig aufgegangen, muss er noch einmal gut durchgeknetet werden. Dann wird er zu einem Brot geformt und in eine Kastenform gegeben.
5
Den Teig vor dem Backen mit Wasser bestreichen und mit Haferflocken bestreuen. Ihn in der Backform erneut 20 – 30 Minuten ruhen lassen.
6
Das Brot bei 220 ° C im vorgeheizten Backofen für ca. 10 Minuten vorbacken. Anschließend den Ofen auf 180 ° C zurückstellen und während 40 Minuten fertig backen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung