Wie kann ich Vollkornbrötchen selber backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  7. Januar 2012

Was man braucht: 500 g Dinkel-, Roggen- oder Weizenvollkornmehl, 50 g Hefe, 3/8 Liter lauwarmes Wasser, 1 El Sonnenblumen Öl, Eine Prise Salz je nach Belieben Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Sesam, Haferflocken.
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Rezept für 10 – 15 Brötchen
1
Mehl, Hefe, Wasser, Öl und Salz zu einem Teig vermengen und während einer guten Stunde gehen lassen. Den aufgegangenen Teig noch einmal gut durch Kneten. Mit Hilfe einer Waage den gesamten Teig in 10 gleichgroße, immer ca. 50g schwere Teigklumpen teilen.
2
Ein Backblech mit etwas Butter einfetten und den Ofen auf 180° Umluft Vorheizen. Dann die einzelnen Teigklumpen zu Kugeln formen, sie auf das Blech legen und mit einem scharfen Messer oben ein Schlitz oder ein Kreuz einritzen.
3
Ein Backblech mit etwas Butter einfetten und den Ofen auf 180° Umluft Vorheizen. Dann die einzelnen Teigklumpen zu Kugeln formen, sie auf das Blech legen und mit einem scharfen Messer oben ein Schlitz oder ein Kreuz einritzen.
4
Ebenfalls lecker ist es, Leinsamen für eine Stunde in Wasser quellen zu lassen und diese dann im Teig zu verarbeiten. Untergemischt werden können auch Sesamkörner und Haferflocken.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung