Wie kann ich Vanillekipferl ohne Nüsse backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  17. Oktober 2011

Was man braucht: das Mark einer Vanilleschote, 220 g Mehl, 1 Prise Salz, 100 g feine Haferflocken, 200 g weiche Butter, 40 g Speisestärke, 40 g Vanillezucker, 45 g Puderzucker, Puderzucker zum Bestreuen
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 10 Minuten Zubereitungszeit plus eine Stunde Kühlzeit plus etwa 10 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: sehr leicht
Anmerkungen: Dieses Rezept kann man auch gut vegan machen, hierfür nimmt man anstelle der Butter einfach Magarine.
1
Den Puderzucker zusammen mit dem Vanillezucker und dem Mark der Vanilleschote in eine Schüssel geben, die Butter in Flöckchen schneiden und dazu geben, alles mit em Handrührgerät schaumig schlagen.
2
Das Mehl in einer seperaten Schüssel mit den Haferflocken, der Speisestärke und dem Salz vermischen und nach und nach dazu geben. Den Teig von Hand gründlich durchkneten bis er glatt und geschmeidig ist.
3
Den Teig zu einem Ball formen und in Frischhaltefolie eingewickelt für etwa eine Stundein den Kühlschrank legen.
4
Wenn der Teig kalt ist können die Kipferl geformt werden. Am bestn geht dies, wenn man aus der Masse eine längliche Rolle formt, davon etwa 1 cm dicke Scheiben abschneidet und diese dann zu den kleinen Halbmonden formt.
5
Die Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen bei 170 °C etwa 10 bis 12 Minuten backen.
6
Die Kipferl vor dem Servieren dick mit Puderzucker bestreuen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung