Wie kann ich Tiroler Schwarzbrot selber backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  10. Oktober 2011

Was man braucht: 250 g fertig ausgereiften Sauerteig, 330 g Roggenvollkornmehl, 500 g Weizenvollkornmehl, 500 ml Wasser, 18 g Salz, 1 TL Honig, 1 mittelgroße frisch gekochte Pellkartoffel (mehlig), 1 g Gewürzmischung für Brot, 8 g Hefe
Schwierigkeit: Dieses Brot backen ist eher für ambitionierte Hobbybäcker geeignet.
Anmerkungen: Mit einem guten Sauerteig kann man das Brot auch ohne Hefe backen.
1
Zuerst wird die gekochte Kartoffel geschält und mit etwas Wasser und dem Salz sämig püriert.
2
Die Kartoffelmasse muss man dann maschinell mit den restlichen Zutaten zu einem festen Teig verkneten. Dann den teig zudecken und gut aufgehen lassen.
3
Anschließend wird der Teig zweigeteilt. Die Teiglinge rundwirken und in jeweils in ein bemehltes Simperl legen. Mit einem Tuch bedeckt lässt man sie darin gut ein Drittel hoch gehen.
4
Wenn man den Teig mit dem Finger leicht eindrückt, er nachgibt und nicht weiter aufgeht, ist er ofenreif.
5
Der backofen wird auf 250°C vorgeheizt. Das Brot kommt auf Backpapier auf ein Blech. Mit einem hitzebeständigem Gefäß voll heißem Wasser kommt es in den Ofen. Die Ofentür sofort schließen.
6
Nach zwei Minuten stellt man den Ofen auf 200°C runter und lässt das Brot dann weitere 40 Minuten gebacken.
7
Zum Abschluss die Klopfprope machen und fertig!
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung