Wie kann ich Semmeln selber backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  8. Dezember 2011

Was man braucht: 1 Ei, 500 g Weizenmehl, 10 g Salz, 25 g Hefe, 40 ml Olivenöl, 1 Teelöffel Zucker, 270 ml lauwarmes Wasser, Sesam, Mohn oder Sonnenblumenkerne zum Bestreuen
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 10 Minuten Zubereitungszeit plus 50 Minuten Ruhezeit plus 20 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: sehr leicht
1
Die Hefe zerbröseln und mit dem Zucker und dem lauwarmen Wasser in eine Schüssel geben. Die Schüssel bedecken und die Hefe darin einige Minuten quellen lassen.
2
Das Mehl in eine große Schüssel geben, mit dem Salz vermengen.
3
Die Hefemischung und das Olivenöl zum Mehl geben und alles von Hand gründlich verkneten, dabei sollte möglichst viel Luft in den Teig eingearbeitet werden.
4
Den Teig leicht mit Mehl bestäuben, die Schüssel mit einem Küchenhandtuch bedecken und für etwa eine halbe Stunde an einen warmen Ort stellen.
5
Der Teig solte in dieser Zeit sein Volumen fast verdoppelt haben, gegebenenfalls kann man ihn noch etwas länger Gehen lassen.
6
Eine Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben, den Teig darauf heben und nochmal gründlich durchkneten.
7
Den Teig in etwa 24 gleichgroße Stücke teilen und diese zu runden Brötchen formen.
8
Das Ei verquirlen und Semmel damit bestreichen.
9
Anschließend mit Mohn, Sesam oder Sonnenblumenkernen bestreuen.
10
Die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, mit einem Küchenhandtuch bedecken und nochmals etwa 15 Minuten gehen lassen.
11
Die Semmel im vorgeheizten Ofen bei 220 °C etwa 20 Minuten goldbraun backen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung