Wie kann ich Sandkuchen ohne Ei backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  4. August 2011

Was man braucht: 250 g feiner Zucker, 140 g Kartoffelmehl, 150 g Weizenmehl, ein Päckchen Backpulver, 75 g Sonnenblumenöl, 150 g Kakao, 100 ml Sodawasser, 300-400 ml Milch, 1 Päckchen Vanillezucker, eine Prise Salz, 3 Teelöffel Rum, 1 Teelöffel weißer Balsamico Essig
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 15 Minuten Zubereitungszeit plus 60 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: sehr leicht
1
Das Weizenmehl mit dem Kartoffelmehl, dem Kakao und dem Backpulver vermengen und in eine große Schüssel sieben.
2
Vanillezucker, eine Prise Salz und Zucker in einer seperaten Schüssel vermengen und mit dem Öl, dem Balsamico, dem Rum und der Milch verquirlen.
3
Nun können die feuchten mit den trockenen Zutaten gründlich vermengt werden, als letztes wird das Sodawasser dazu gegeben, der Teig sollte glatt und gescheidig werden, nicht zu fest.
4
Eine Springform mit Butter ausfetten und den Teig hinein gießen.
5
Den Sandkuchen im vorgeheizten Backofenbei 160 °C etwa 60-70 Minuten Backen.
6
Tipp: den Kuchen vor dem Servieren mit einem Guss aus Schokolade überziehen oder mit etwas Puderzucker bestäuben.
7
Tipp: der Kuchen kann auch vegan gebacken werden. Hierfür muss man nur anstelle der Milch Soja-, Hafer- oder Reismilch verwenden. Anstelle des Kartoffelmehls kann auch Speisestärke verwendet werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung