Wie kann ich Sandkuchen mit Schokostückchen backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  13. Januar 2012

Was man braucht: 250 g weiche Butter oder Margarine, 200 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 150 g Zartbitterschokolade, 1 Prise Salz, ein Fläschchen Rum – Aroma, 125 g Weizenmehl, 5 Eier, 125 g Speisestärke, 1 gestrichenen TL Backpulver, 1 EL Sonnenblumenöl, etwas Mehl und Fett für die Form
Zeitaufwand: 20 Minuten plus ca. 60 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Rezept für einen Kuchen
1
Kastenform zunächst fetten und mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 200 ° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Butter schon einige Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen.
2
Butter in eine große Rührschüssel geben und mit Hilfe eines Rührgerätes geschmeidig rühren. Unter ständigem Rühren Zucker, Vanillezucker, Rum – Aroma und Salz hinzufügen und so lange quirlen, bis einen einheitliche Masse entsteht.
3
Schokolade in kleine Splitter stückeln. Jedes Ei einzeln in die Masse schlagen und unterarbeiten. Backpulver, Mehl und Stärke mischen und in die Masse sieben. Schokoladenstückchen unterheben und weiter rühren.
4
Den glatten Teig in die vorbereitete Kastenform gießen und in den Ofen geben. Den Kuchen 15 – 20 Minuten backen lassen und dann mit einem langen Messer einen ca. 1 cm tiefen Schlitz der Länge nach in den Kuchen schneiden.
5
Den Ofen Auf 150 ° C zurückstellen und weitere 40 – 50 Minuten backen. Nach dem Herausnehmen ca. 10 Minuten stehen lassen, auf einen Gitterrost stürzen und vollständig auskühlen lassen.
6
Wer es sehr schokoladig mag, kann aus weiteren 150 g Zartbitterschokolade eine Glasur herstellen und den Kuchen damit überziehen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung