Wie kann ich salzarm kochen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  13. März 2012

Anmerkungen: Besonders Menschen mit zu hohem Blutdruck, müssen darauf achten, sich nicht zu salzhaltig zu ernähren. Denn salzarme Ernährung unterstützt die medikamentöse Senkung des Blutdruckes nachweislich bzw. sorgt selbst dafür, dass der Blutdruck sinkt.
1
Etwa 6 g Kochsalz reichen dem Menschlichen Körper als Tagesdosis obwohl der Durchschnittsbürger circa 12,5 g Salz zu sich nimmt. Was sollte man also tun?
2
Salzarm zu kochen bedeutet nicht, das Salz durch einen anderen Stoff zu ersetzten. Vielmehr sollte die verwendete Salzmenge kontinuierlich herunter gefahren werden. Denn salzig zu essen, ist auch Gewohnheitssache.
3
Am besten gelingt die Salzreduktion wenn auf dem Tisch kein Salzstreuer zum Nachwürzen steht und auch beim kochen bewusst darauf geachtet wird, dass weniger Salz in die Sauce kommt, statt dessen aber mehr frische Kräuter verwendet werden.
4
Sehr tückisch kann einem auch „verstecktes“ Salz in die Quere kommen. Es gibt leider eine Menge an Lebensmitteln, die einen hohen Kochsalz Anteil besitzen. Dazu zählen unter anderem Brot, Wurstwaren, Lebensmittel aus Konserven, Fertiggerichte wie Ravioli, Fertigsaucen aller Art, Marinaden und, und, und…
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung