Wie kann ich Roggenbrot mit Sauerteig selber backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  28. Februar 2012

Was man braucht: 850 g Roggenvollkornmehl (am besten frisch gemahlen), 150 g Sauerteig, 600 ml lauwarmes Wasser (zwischen 35 ° – 38 ° C) ½ TL Meersalz, 10 g frische Hefe, 50 g Sonnenblumenkerne, Fett für die Form
Zeitaufwand: 25 Minuten plus eine Stunde Backzeit
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Rezept für 2 Laib Brot à 500 g
1
Den Sauerteig zusammen mit dem lauwarmen Wasser in eine Schüssel geben. Salz, Hefe und Mehl gut mischen und in die Schüssel zu Sauerteig und Wasser geben.
2
So lange und gründlich rühren, bis eine Masse entsteht, die der eines Rührteigs gleicht. Dies Schüssel dann mit einem Küchenhandtuch abdecken und den Teig bei Zimmertemperatur während 50 – 60 Minuten ruhen lassen.
3
Den Teig nach der Ruhezeit noch einmal kräftig durcharbeiten und je nach Belieben die Kerne zufügen.
4
Eine Kastenform fetten und den Teig einfüllen. In der kalten Form soll der Teig noch einmal 35 Minuten gehen.
5
Den Teig im vorgeheizten Backofen auf 220 ° C 35 Minuten backen. Die Temperatur danach auf 200 ° C zurückstellen und den Teig weitere 35 Minuten im Ofen lassen.
6
Das Brot in der Form 10 Minuten erkalten lassen, anschließend auf einen Gitterrost stürzen und erkalten lassen. Ca. 10 – 12 Stunden nach dem Backen, schmeckt das Brot besonders aromatisch.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung