Wie kann ich Martinsgänse selber backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  22. Januar 2012

Was man braucht: 200 g Magerquark, 6 EL Vollmilch, 8 EL Sonnenblumenöl, das Gelbe von einem Ei, 100 g feiner Zucker, ein Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 400 g Weizenmehl, 1 Päckchen Backpulver, etwas Bittermandelöl, 2 Eigelb und eine Hand voll Rosinen zum verzieren, Schablone oder Ausstechförmchen in Gänseform
Zeitaufwand: 40 Minuten plus 20 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Rezept für ca. 35 Gänse
1
Den Quark in eine große Rührschüssel geben. Nach und nach Milch, Öl, Ei, Zucker, Salz und Vanillezucker unterrühren und so lange quirlen bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
2
Mehl und Backpulver unter ständigem Rühren in die Schüssel sieben und das Bittermandelöl über den fertigen Teig träufeln.
3
Teig ausrollen bis er ca. 2 cm dick ist und die Gänse mit Hilfe einer Schablone oder Backförmchen ausstecken. Die Gänse mit reichlich mit Eigelb bestreichen und Rosinen für die Augen verwenden.
4
Im vorgeheizten Backofen müssen die Gänse bei 200 ° C Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitterrost erkalten lassen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung