Wie kann ich Marmorkuchen selber backen – Rezept?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  26. Februar 2012

Was man braucht: 4 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver, 250 g weiche Butter, 250 cl Milch, 180 g Zucker, 3 Teelöffel Backpulver, eine große Prise Salz, 500 g Weizenmehl, 5 Eier, etwas Puderzucker zum Bestreuen
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 10 Minuten Zubereitungszeit plus 60 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: sehr leicht
1
Zuerst werden die Eier getrennt. Das Eiweiß zu einem steifen Schnee schlagen.
2
Die Eigelbe in einer seperaten Schüssel mit der weichen Butter, einer Prise Salz und dem Zucker zu einer cremigen Masse aufschlagen.
3
Das Backpulver unter das Mehl mengen und anschließend zu der Eimasse sieben, abwechelnd immer etwas Mehl und die Milch unterrühren.
4
Nun wird der Eischnee sehr vorsichtig unter den Teig gehoben.
5
Eine Spring- oder Kastenform mit Butter ausfetten und die Hälfte des Teiges hinein gießen.
6
Das Kakaopulver zu der anderen Hälfte des Teiges sieben, alles gründlich verquirlen und auf den hellen Teig gießen.
7
Mit einer Gabel auf und ab durch den Teig fahren, so entsteht das typische Marmormuster.
8
Den Marmorkuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 °C etwa 60 Minuten backen.
9
Sobald der Marmorkuchen etwas ausgekühlt ist kann er mit Puderzucker bestreut serviert werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung