Wie kann ich Marmorkuchen ohne Ei backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  1. Dezember 2011

Was man braucht: 125 g weiche Butter oder Margarine, 175 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 250 g Mehl, 200 ml Milch, ½ Päckchen Backpulver, 3 EL Kakaopulver, 2 EL Milch, 3 EL Zucker
Zeitaufwand: 20 Minuten plus 45 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Rezept für einen Kuchen
1
Eine Kasten- oder Springform fetten und mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 175 ° C Umluft vorheizen.
2
Butter, Zucker und Vanillezucker in einer großen Rührschüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
3
Mehl und Backpulver unter einander mischen und abwechselnd mit der Milch in den Teig einarbeiten.
4
2/3 des Teiges in die gefettete Kuchenform füllen. Zu dem restlichen Teig Kakao, Zucker und Milch geben und alles gut verrühren. Den so entstandenen dunklen Part des Marmorteiges auf den hellen geben.
5
Mit einem Holzstäbchen oder einer Gabel spiralförmige Muster in den Teig zeichnen, so dass eine Marmorierung entsteht.
6
Auf der untersten Schiene des Ofens muss der Kuchen ca. 45 – 50 Minuten backen. Nach dem Herausnehmen, den Kuchen für ein paar Minuten in der Form auskühlen lassen.
7
Ihn anschließend auf einen Gitterrost stürzen und vollständig erkalten lassen.
Wer es gerne schokoladig mag, kann den erkalteten Kuchen mit einer Schokoladenglasur bepinseln.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung