Wie kann ich mallorquinischen Mandelkuchen selber backen – Rezept?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  29. Januar 2012

Was man braucht: 250 g Puderzucker, 6 mittelgroße Eier, die abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Zitrone, 200 g gemahlene Mandeln, das Merk einer Vanilleschote, eine Prise Salz, etwas Puderzucker zum Bestäuben, Fett u Semmelbrösel für die Form
Zeitaufwand: 20 Minuten plus 45 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Rezept für einen Kuchen
1
Eier trennen und das Eigelb zusammen mit dem Puderzucker, dem Mark der Vanilleschote und der abgeriebenen Zitronenschale in einer großen Schüssel so lange schlagen, bis eine weiße, schaumige Masse entstanden ist.
2
Nach und nach und unter ständigem Rühren die Mandeln zu der Eigelbmasse geben. Das Eiweiß mit einer Prise Salz mischen und zu sehr steifem Schnee schlagen. Vorsichtig unter die Eigelbmasse heben.
3
Eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm fetten und mit Semmelbröseln oder Mehl ausstreuen, den Teig einfüllen und glatt streichen.
4
Im vorgeheizten Backofen muss der Kuchen bei 175 ° C Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten backen. Den Kuchen so lange er im Ofen ist immer wieder prüfen und eventuell etwas abdecken, wenn er zu dunkel wird. Nach dem erkalten den Kuchen mit etwas Puderzucker betreuen und servieren.
5
Dieses Dessert stammt aus Mallorca und wird dort mit einer Kugel Mandeleis und einem Kaffesabayon genossen. Zur Weihnachtszeit macht sich auch eine Kugel Zimteis und ein Klecks Schlagsahen sehr gut dazu.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung