Wie kann ich Linzer Torte selber backen – Rezept?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  30. September 2011

Was man braucht: 250 g feiner Zucker, 250 g Weizenmehl, 250 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln, ½ TL Zimt, 1 Prise gemahlene Nelken, 250 g Butter oder Margarine, 2 Eier, 250 g Himbeermarmelade, 3 EL Cognac oder Himbeergeist, 2 EL Puderzucker
Zeitaufwand: 30 Minuten plus 45 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Rezept für eine Torte
1
Zucker, Nüsse, Zimt, Mehl, Nelkenpulver, Butter und ein Ei in eine große Rührschüssel geben und einen Mürbeteig herstellen. Diesen 30 Minuten kühl stellen.
2
Eine Springform mit einem Durchmesser von 28 cm fetten. Ca. ¾ des Teiges ausrollen und die Form damit so auslegen, dass ein ca. 2,5 cm hoher Rand entsteht.
3
Himbeermarmelade mit dem Himbeergeist bzw. Cognac mischen und gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen.
4
Den restlichen Teig zu schmalen Würsten rollen und diese gitterförmig auf die Marmelade legen. Ihre Enden dabei am Kuchenrand festdrücken.
5
Das zweite Ei trennen und mit dem Eigelb das Gitter des Kuchens einpinseln. Im vorgeheizten Backofen muss der Kuchen bei 175 ° C Ober- und Unterhitze ca. eine dreiviertel Stunde lang backen.
6
Anders als andere Torten, schmeckt die Linzertorte mit jedem Tag, den sie altert besser. Mit Puderzucker bestäubt und einem Klecks geschlagener Sahne, schmeckt der Kuchen besonders lecker.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung