Wie kann ich Linzer Torte ohne Ei backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  8. August 2011

Was man braucht: 250 g Weizenvollkornmehl, 250 g Butter, 250 g Rohrzucker, 1 Messersoitze Natron, 1 Messerspitze Nelkenpulver, 250 g gemahlene Haselnüsse, 2 Teelöffel Zimt, 1-2 Esslöffel Kirschwasser, ein Glas Himbeermarmelade
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 20 Minuten Zuberitungszeit plus einige Stunden Kühlzeit plus 45 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: sehr leicht
1
Das Mehl mit dem Zimt, dem Natron und dem Nelkenpulver vermischen und in eine Schüssel sieben. Die Haselnüsse darunter mischen.
2
Die Butter mit dem Zucker und dem Kirschwasser schaumig aufschlagen und mit den anderen Zutaten zu einem galtten Teig verkneten.
3
Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für einige Stunden, am besten über Nacht, kühl stellen.
4
Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf ausrollen, einen kleinen Teil beiseite legen. Eine Springform ausfetten und mit dem Teig auslegen, so dass ein etwa ein bis zwei Finger hoher Rand entsteht. Den Teigrand mit einer Gabel an die Springform drücken.
5
Die Himbeermarmelade gleichmäßig auf dem Tortenboden verstreichen. Mit dem restlichen Teig ein Streifenmuster auf den Teig legen oder mit Plätzchenformen Motive ausstechen und diese auf die Marmelade legen.
6
Die Linzertorte im vorgeheizten Backofen bei 190 °C etwa eine dreiviertel Stunde backen.
7
Je nach Geschmack kann man die Torte vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung