Wie kann ich Kirschmuffins vegan backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  14. Dezember 2011

Was man braucht: 200 g Schattenmorellen, entsteint, 100 g Zucker, 200 g Dinkel- oder Weizenmehl, 2 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver, 200 ml Soja-, Reis- oder Hafermilch, 100 g gemahlene Haselnüsse (geht auch mit Mandeln), 1 Päckchen Backpulver, 50 ml Raps- oder Sonnenblumenöl, 1/2 Teelöffel Natron, Puderzucker zum Bestreuen
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 10 Minuten Vorbereitungszeit plus 25 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: sehr leicht
1
Das Kirschwasser abgießen, die Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen.
2
Das Backpulver, das Natron und das Kakaopulver unter das Mehl mengen, die Mischung in eine große Schüssel sieben. Die gemahlenen Haselnüsse unter die Mehlmischung geben.
3
In einer seperaten Schüssel werden nun Zucker und Öl mit dem Hnadrührgerät aufgeschlagen, nach nd nach kann die Sojamilch dazu gegossen werden.
4
Die feuchten und die trockenen Zutaten können nun vermengt werden, zum Schluss werden die Kirschen mit einem Kochlöffel untergehoben, einige Kirschen beiseite stellen.
5
Den Muffinteig gleichmäßig auf die Muffinformen verteilen, die übrigen Kirschen obenauf setzen und leicht andrücken.
6
Die veganen Schoko-Kirschmuffins im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 25 Minuten backen.
7
Sind die Muffins etwas abgekühlt können sie mit Puderzucker bstäubt, und anschließend serviert werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung