Wie kann ich kalorienarm backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  19. Dezember 2011

Was man braucht: Für das Apfelbrot: 500 g Äpfel (Boskoop), 250 g Weizenmehl, 150 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, ½ Päckchen Backpulver, 4 mittelgroße Eier, eine Prise Zimt
Für die Waffeln: 1 EL Margarine, 3 mittelgroße Eier, 200 g Quark, 75 g Rohrzucker (ggf. auch backfähigen Süßstoff), 2 EL Backpulver, 100 g Dinkelvollkornmehl, 100 g Dinkelmehl, ein Spritzer Mineralwasser, 1 Päckchen Vanillezucker, Fett für die Form
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Rezept für ein Apfelbrot und Dinkel – Quark – Waffeln
1
Zubereitung des Apfelbrotes: Eier, Mehl, Backpulver, Zucker, Zimt und Vanillezucker in eine große Rührschüssel geben und gut miteinander verrühren. Die Äpfel schälen, waschen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Stückchen schneiden. Diese unter den Teig mischen.
2
Eine kleine Kastenform wenig fetten, den Teig einfüllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 160 ° C Ober- und Unterhitze backen. Nach dem Auskühlen in Scheiben schneiden und als Brot zu Kaffee essen.
3
Zubereitung der Waffeln: Quark, Margarine und Eier in eine große Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät kräftig durchmischen. Mehl, Zucker, Backpulver und Vanillezucker in einer zweiten Schüssel untereinander mengen. Die Mehlmischung dann portionsweise zu der Quarkmasse geben.
4
Zwischendurch einen guten Schuss Mineralwasser hinzufügen, dann mit dem restlichen Mehl fortfahren. Die Masse hat die ideale Konsistenz, wenn die zäh vom Esslöffel reißt. Ein Waffeleisen vorheizen, wenig fetten und die Waffeln darin nach und nach ausbacken.
5
Waffeln warm und zu Apfelmus, heißen Kirschen oder aber auch Ahornsirup und einen Klecks Sahne oder Joghurt servieren.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung