Wie kann ich Holundergelee selber machen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  1. Januar 2012

Was man braucht: Holunderbeeren, Gelierzucker, Wasser, Topf, Gläser, Schüssel
Zeitaufwand: eine Stunde
Schwierigkeit: normal
Anmerkungen: Um sich den Kauf von teuren Gelees auf dem Markt zu ersparen, kann man dies auch ganz leicht selber machen. Natürlich nicht nur mit Holunder, sondern mit so ziemlich jedem Obst.
1
Als erstes muss man schlechte Früchte entfernen und gibt dann die restlichen zum Waschen in kaltes Wasser.
2
Anschließend kocht man die Früchte mit Wasser für ungefähr 10 Minuten auf.
3
Die Früchte und den Saft schüttet man nun in eine, mit einem Küchentuch überspannte, Schüssel und fängt den Saft auf. Dann muss man das Tuch noch leicht auswringen, allerdings sollte dazu die Masse leicht erkaltet sein.
4
Den Saft mit dem Gelierzucker in einen Topf geben.
5
Die nun gewonnene Flüssigkeit lässt man mit dem Gelee, auf dem Herd, zügig aufkochen. Den beim Andicken entstehenden Schaum sollte man abschöpfen und darauf achten ob die Masse wirklich fester wird.
6
Zuletzt füllt man das Gelee in die Gläser ab und stellt sie für circa 30 Minuten auf den Kopf.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung