Wie kann ich Hirse kochen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  5. Juni 2012

Was man braucht: Für die Grundzubereitung: 100 g Hirse, 300-400 g Milch oder Gemüsebrühe
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 30 Minuten
Schwierigkeit: sehr leicht
Anmerkungen: Hirse ist sehr vielseitig einsetzbar, man kann sie sowohl als Süßspeise oder als pikante Beilage einsetzen, zudem ist sie glutenfrei.
1
Als erstes muss die Hirse gewaschen werden, am besten unter heißem, fließendem Wasser, so werden Schmutz und Staub entfernt.
2
Je nach Geschmack wird die Hirse nun entweder mit Milch (für Süßspeisen) oder Gemüsebrühe in einem Topf zum kochen gebracht. Die Grundregel ist her: man nehme die 3-4-fache Menge an Flüssigkeit.
3
Die Hirse 5-10 Minuten bei mittlerer temperatur köcheln lassen, die Temperatur anschließend herunterschalten und die Hirse für etwa eine viertel Stunde ausquellen lassen. Sollte die Hirse noch nicht gar sein, die Flüssigkeit aber schon aufgesogen kann einfach noch etwas Flüssigkeit dazu gegossen werden.
4
Anschließend kann die Hirse weiterverarbeitet und gewürzt werden. Sie eignet sich zum Beispiel für Aufläufe, Bratlinge, Suppen, Klöße oder Brei.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung