Wie kann ich Herzkuchen selber backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  23. August 2011

Was man braucht: Für den Teig: 100 g Aprikosenmarmelade, 280 g weiche Butter, 1 Teelöffel Backpulver, 140 g Zucker, 230 g Weizenmehl, 5 Eier, 140 g flüssiger Honig, 75 g Speisestärke, das Mark einer Vanilleschote, für den Überzug: 100 g Puderzucker, 200 g Marzipanrohmasse, etwas Butter zum Einfetten
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 15 Minuten Zubereitungszeit plus 30 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: relativ einfach
Anmerkungen: Rezeptmenge für 6 kleine Herzformen oder eine große Herzform
1
Die weiche Butter zusammen mit dem Honig und dem Zucker in einer großen Schüssel gründlich verquirlen.
2
Das Mark der Vanilleschote auskratzen und zu der Butter-Zucker Mischung geben.
3
In einer seperaten Schüssel die Speisestärke mit dem Mehl und dem Backpulver vermengen.
4
Die Mehl Mischung zu der Butter-Zucker Mischung sieben, am besten rührt man sie immer abwechselnd mit den Eiern ein.
5
Alles zu einem glatten Teig verrühren.
6
Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
7
Die Herzformen gut mit Butter ausfetten und den Teig hinein gießen.
8
Die Herzen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa eine halbe Stunde lang backen, verwendet man eine große Backform gegebenefalls etwas länger.
9
Die Herzen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
10
Die Aprikosenmarmelade leicht erwärmen und die Herzkuchen damit besteichen.
11
Das Marzipan mit dem Puderzucker gut verkneten.
12
In soviel Teile teilen wie man Herzkuchen hat.
13
Die Marzipanstücke etwas größer als die Herzen ausrollen, die Herzen mit der Marzipandecke überziehen. Das Marzipan am Rand gut andrücken, überstehende Reste mit einem scharfen Messer abschneiden.
14
Tipp: möchte man das Marzipan gerne farbig haben kann man wenn man den Puderzucker einknetet einfach einige Tropfen Lebensmittelfarbe mit in die Marzipanrohmasse einkneten.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung