Wie kann ich einen Zucchinikuchen backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  8. November 2011

Was man braucht: 400 g Zucchini, 4 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker, 400 g brauner Zucker, 1 Teelöffel Zimt, 300 g Mehl, 1 Teelöffel Backpulver, 200 gemahlene Mandeln, 1 Teelöffel Natron, 250 ml geschmacksneutrales Öl, Kuvertüre für den Guss
Kostenpunkt: variier je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 15 Minuten plus Backzeit
Schwierigkeit: leicht
1
Die Zucchini waschen und mit der Reibe zu feinen Raspeln verarbeitn.
2
Den Zucker und den Vanillezucker zusammen mit den Eiern in eine große Schüssel geben und mit dem Rührgerät einige Minuten cremig schlagen.
3
Das Mehl mit dem Backpulver, dem Natron und dem Zimt in einer seperaten Schüssel vermengen und einmal durch ein Sieb ziehen.
4
Die Nüsse zu der Ei-Mischung geben, anschließend das Öl und die geraspelten Zucchini.
5
Zum Schluss nach und nach die Mehl Mischung zu den restlichen Zutaten geben und alles gut vermischen.
6
Eine Springform fetten, den Teig hinein gießen und die Oberfläche glatt streichen.
7
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 160°C etwa eine halbe Stunde lang backen.
8
Für den Guss: die Kuvertüre in kleine Stücke hacken und in einem Wasserbad bei schwacher Hitze und unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Anschließend den zucchinikuchen damit glasieren.
9
Tipp: wer möchte kann den Kuchen vor dem Glasieren noch mit Marmelade bestreichen und anschließend mit Schokolade überziehen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung