Wie kann ich einen Osterkranz backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  9. November 2011

Was man braucht: 5 eingefärbte, hartgekochte Ostereier, 500 g Weizenmehl, 1 Esslöffel Rum, 1 Päckchen Trockenhefe, 1/2 TEelöffel Salz, 250 ml Milch, 60 g Zucker, die abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone, 60 g Butter, Puderzucker
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 20 Minuten Zubereitungszeit plus 90 Minuten Ruhezeit plus 40 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: relativ einfach
1
Die Milch leicht erwärmen.
2
Zucker, Hefe und lauwarem Milch zusammen in eine Schüssel geben, bedecken und kurz gehen lassen bis sich die Hefe aufgelöst hat.
3
Mehl, Zitronenschale und Salz in einer großen Schüssel vermengen.
4
Die Hefe-Milch Mischung zum Mehl geben und gut verkneten.
5
Die Eier, den Rum und die weiche Butter nach und nach dazu geben und alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten
6
Die Schüssel mit einem Küchenhandtuch bedecken und für eine Stunde an einen warmen Ort stellen.
7
Den Teig nochmals durchkneten, in drei gleichgroße Stücke teilen.
8
Die drei Teigstücke zu Rollen formen und zu einem Zopf flechten.
9
Den Zopf zu einem Kranz formen.
10
Fünf Klopapierrollen oder ähnliches mit Alufolie umwickeln.
11
Die umwickelten Rollen werden in gleichmäßigen Abständen als Platzhalter für die Ostereier in den Kranz gesteckt, da die Eier nicht mitgebacken werden.
12
Den Kranz mit einem Küchenhandtuch bedecken und nochmals 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Den Ofen auf 170 °C vorheizen.
13
Den Osterkranz im vorgeheizten Ofen etwa 35 bis 40 Minuten goldbraun backen.
14
Die Alufolierollen entfernen und die Ostereier einsetzen.
15
Den Osterkranz mit Puderzucker bestäuben und servieren.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung