Wie kann ich eine Hochzeitstorte selber backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  5. August 2011

Was man braucht: Für den großen Biskuitboden (26cm Durchmesser): 5 Eigelb, 6 EL kochendes Wasser, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 5 Eiweiß, 50 g Zucker, 100 g Weizenmehl, 50 g Speisestärke, 1 TL Backpulver
Für die kleinen Biskuitböden: (20cm und 14cm Durchmesser) 5 Eigelb, 6 EL kochendes Wasser, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 5 Eiweiß, 50 g Zucker, 100 g Weizenmehl, 50 g Speisestärke, 1 TL Backpulver
Für die Creme: 300 g Butter, 4 Eigelb, 150 g Puderzucker, 2 Packungen Nougat (Nussnougat), 2 EL Schokoladenraspel, Vollmilch
Für den Guss: 1 Eiweiß, 600 g Puderzucker, etwas Wasser, 1 Päckchen Lebensmittelfarbe
Für die Dekoration: Dekoherzen aus Schokolade,200 g Marzipan – Rohmasse, 100 g Puderzucker
Zeitaufwand: 3 – 4 Stunden
Schwierigkeit: schwer
Anmerkungen: Rezept für eine 3 stöckige Nougat – Hochzeittorte
1
Begonnen wird die Hochzeitstorte mit dem Zubereiten der 3 Biskuitböden. Während der 26cm Boden eine einzelne Einheit bildet und bleibt, werden 20er und 14er Böden zusammen zubereitet und später in zwei Formen, jedoch in einem Ofen gebacken.
2
Für die Biskuitböden zunächst kochendes Wasser mit dem Eigelb vermischen und aufschlagen. Nach und nach Zucker und Vanillezucker hinzufügen und das Ganze zu einer schaumigen Creme schlagen.
Eiweiß sehr steif schlagen. Sobald die gewünschte Konsistenz erreicht ist, den restlichen Zucker bei hinein rieseln lassen. Das steife Eiweiß dann auf die Eigelbmasse häufen.
3
Dann Mehl, Stärke und Backpulver über die gestapelten Ei-Massen sieben und vorsichtig verrühren. Den gesamten Teig in die verschieden großen, gefetteten Springformen geben, glattstreichen und bei 180° im vorgeheizten Backofen 40 – 45 Minuten backen.
4
Die fertigen Biskuit Böden aus dem Ofen nehmen. Mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen und auf ein Gitter stürzen. Während mehrerer Stunden erkalten lassen. Die kleinen Biskuits dann zweifach waagerecht Teilen.
5
Für die Creme wird zunächst die weiche Butter lange geschmeidig gerührt. Nach und nach Puderzucker und Eigelb unterrühren. Im heißen Wasserbad das Nussnougat erwärmen, nur so dass es handwarm ist. Anschließend unter die Buttercreme rühren. Zuletzt die Schokoraspeln zufügen und die fertige Creme dann zwischen den einzelnen Böden verteilen.
6
Für den Guss zunächst das Eiweiß steif schlagen, Puderzucker vorsichtig unterheben. Dabei nur so viel Wasser hinzufügen, dass eine sehr geschmeidige, gut streichbare Masse entsteht. Mit roter Lebensmittelfarbe leicht einfärben und über die gestapelten (den größten an unterster Stelle) Biskuits geben. Glatt streichen und dabei darauf achten, dass die ganze Torte von einem roten Guss überzogen ist.
7
Den Guss leicht antrocknen lassen, dann an den Rändern mit Schokoherzen besetzen und die Torte in einem kühlen Raum fest werden lassen. Zuletzt unter die Marzipanrohmasse den Puderzucker kneten und ca. 2/3 davon mit roter und 1/3 der Masse mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben.
8
Die rote Masse auswallen und anschließend zu Rosenblättern zusammenrollen. Aus der grünen Masse Blätter formen. Die Marzipanfiguren während einer Stunde austrocknen lassen und zur Krönung die Torte damit verzieren.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung