Wie kann ich Dampfnudeln backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  24. Dezember 2011

Was man braucht: 100 g Zucker, 330 ml Milch, 1 Prise Salz, 75 g Butter, 1 Ei, 500 g Weizenmehl, 2 Esslöffel Zucker (für die Hefe), 1 Päckchen Trockenhefe
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 30 Minuten Zubereitungszeit plus eine Stunde Ruhezeit plus 30 Minuten Garzeit
Schwierigkeit: mittel
1
Die Trockenhefe mit dem Mehl und den zwei Esslöffeln Zucker in einer großen Schüssel vermischen.
2
25 g der Butter und 300 ml von der Milch in einen Topf geben und erwärmen bis sich die Butter verflüssigt hat.
3
Das Ei zusammen mit einer Prise Salz und der Butter-Milch Mischung zum Mehl geben und alles mit dem Knethaken gründlich verkneten.
4
Die Schüssel mit einem Küchenhandtuch bedecken und für circa eine Stunde an einen warmen Ort stellen, das Volumen des Teiges sollte sich dann in etwa verdoppelt haben.
5
Den Teig erneut mit dem Knethaken durchkneten.
6
Aus dem Teig 12 kleine Bälle formen.
7
Den Rest der Butter in einem großen Topf verflüssigen. Sobald die Butter geschmolzen ist den Zucker dazu geben und im heißen Fett karamelisieren lassen.
8
Die restliche Milch zu der Karamell-Masse gießen, gut rühren bis sich das Karamell in der Milch aufgelöst hat.
9
Jetzt werden die kleinen Teigbälle nebeneinander in den Topf gesetzt.
10
Den Deckel auf den Topf legen und die Dampfnudeln bei schwacher bis mittlerer Temperatur etwa eine halbe Stunde garen lassen.
11
Die fertigen Dampfnudeln mit warmer Vanillesauce und eingemachten Pflaumen servieren.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung