Wie kann ich Ciabatta mit Kräutern backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  14. Oktober 2011

Was man braucht: 5 g frische Hefe, 350 g Weizenmehl, 10 g frische Hefe, 5 EL Milch, 2 EL Olivenöl, 20 g Salz, 550 g Mehl, Kräuter (1Bund frischen Basilikum, je einen TL getrockneten Rosmarin und Thymian) etwas Mehl, Öl
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Rezept für vier Laib Ciabatta
1
Am Tag vor dem eigentlichen Backen, muss der Vorteig vorbereitet werden. Dazu 5 g Hefe in 250 ml lauwarmes Wasser während 10 Minuten gehen lassen. Dann 350 g Weizenmehl zugeben, alles gut verrühren und den Teig während einer Nacht zugedeckt gehen lassen.
2
Für den Hauptteig werden am Folgetag dann 10 g Hefe in 5 EL lauwarmer Milch für 10 Minuten gehen gelassen. Den Basilikum waschen und fein hacken.
3
Dann die Hefe-Milch, 250 ml lauwarmes Wasser, das Öl, Salz, Kräuter und Mehl zu dem Vorteig geben und gut unterkneten.
4
Auf einem bemehlten Untergrund den Teig gründlich durchkneten, einölen und zugedeckt an einem warmen Ort für 1,5 Stunden ziehen lassen. Der Teig geht auf und soll sehr luftig und leicht klebrig werden.
5
Den Teig in vier gleichgroße Stücke teilen und diese zu Rollen formen, die ca. eine Handbreit dick und 30 cm lang werden.
6
Die Rollen auf leicht bemehlte Backpapierstücke platzieren, mit den Fingern mehrfacheindrücken und für weitere 1 – 1,5 Stunden gehen lassen.
7
Den Ofen auf 220 ° C Ober- und Unterhitze vorheizen und ca. 100 ml Wasser auf den Ofenboden geben. Im vorgeheizten Backofen müssen die Ciabatta 25 Minuten backen, anschließend auf Gitterns auskühlen.
8
Passen nicht alle vier Brote gleichzeitig in den Ofen, können 2 Teigrollen im Kühlschrank zwischengelagert werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung