Wie kann ich Christstollen ohne Rosinen backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  27. Dezember 2011

Was man braucht: 500 g Weizenmehl, 150 ml handwarme Milch, 126 g Zucker, 200 g weiche Butter, Je einen helben TÖ Zimt, Kardamom, Muskat und Nelke, 35 g frische Hefe, 125 g gehackte Mandeln, ½ TL Salz, 150 g Zitronat und Orangeat gemischt, ein Schuss Bittermandelöl, 1 Päckchen Vanillezucker, 125 ml Rum, Rum – Aroma oder Wasser
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Rezept für einen Stollen
1
Es ist ratsam, alle Zutaten schon am Vorabend des Backtages zusammen zu stellen. So haben sie am nächsten Tag die gleiche Temperatur und können deshalb leichter und besser verarbeitet werden.
2
Aus 75 ml lauwarmer Milch, dem Vanillezucker und der Hefe wird zunächst ein Vorteig zubereitet. Diese Zutaten dazu in eine Backschüssel geben, gut vermengen und während einer halben Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
3
In eine zweite Schüssel das Mehl geben und die Butter dazu schneiden. Miteinander verkneten und anschließen Milch, Aroma Zucker zufügen und noch einmal kräftig durchkneten.
4
Nach und nach die Gewürze zusammen mit dem Salz der Hefemilch, den Mandeln und dem Zitronat und Orangeat zu dem Teig geben und alles gut mischen. eine leicht klebrige Teigmasse sollte entstehen.
5
An einem warmen Ort muss der Teig zugedeckt während mindesten zwei bis zu fünf Stunden gehen. Nach der Gezeit, in welcher sich der Teig in seinem Volumen verdoppelt haben sollte, den Teig noch einmal kräftig durchkneten. Ist er immer noch sehr klebrig, etwas Mehl zum Ausgleich benutzen.
6
Den Teig so auswallen, dass ein Rechteck mit den Maßen 30 mal 40 cm entsteht. Von den beiden längeren Seiten des Teigs nun gut je 1/3 einrollen, bis sich beide Rollen in der Mitte berühren.
7
Die beiden Rollen gut zusammen pressen und den Stollen anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes oder ein gefettetes Backblech legen. Noch einmal eine gute Stunde ruhen lassen.
8
Den Ofen auf 175 ° C Ober- und Unterhitze vorheizen und den Stollen darin ca. eine Stunde backen. Den Stollen dann aus dem Ofen nehmen und so lange er noch warm ist mit flüssiger Butter bestreichen und während einer Nacht lang richtig auskühlen lassen.
9
Den Stollen am anderen Tag mit Puderzucker bestäuben und in Frischhalte- oder Alufolie einschlagen. So muss er ca. 2 Wochen an einem kühlen Ort ruhen, um sein Aroma richtig entfalten zu können.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung