Wie kann ich Brot mit Roggenmehl backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  30. August 2011

Was man braucht: Starter: 50 g Roggenmehl, 200 g Weizenmehl, 175 ml Wasser, 5 g Salz, 5 g frische Hefe, Restliche Zutaten: 5 g frische Hefe, 100 g Roggenmehl, 500 g Weizenmhel, 400 ml Wasser, 10 g Salz
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 15 Minuten plus mehrere Stunden Ruhezeit
Schwierigkeit: relativ leicht aber etwas aufwändig
Anmerkungen: Roggenbrot wird meistens nicht zu 100% aus Roggenmehl gebacken, sondern aus einer Mischung bestehend aus Weizen- und Roggenmehl. Verwendet man ausschließlich roggenmehl wird der Teig sehr zäh.
1
Den Starter Zubereiten: das Mehl in einer großen Schüssel mit Salz und der zerbröselten Hefe gründlich vermengen. Anschließend das Wasser dazu gießen und alles von Hand gründlich durchkneten. Den Teig zu einem Ball formen und in eine bemehlte Schüssel legen, mit Frischhaltefolie bedecken und circa vier Stunden oder aber am besten über nacht im Kühlschrank gehen lassen.
2
Durch das Gehen im Kühlschrank erhält das Brot einen viel intensieveren Geschmack.
3
Nun werden die anderen Zutaten zu dem Starter dazu geben, die Hefe wird natürlich fein zerbröselt.
4
Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche von Hand so lange kneten bis er weich und geschmeidig wird. Anschließend zu einer Kugel formen und nachmals an einem warmen Ort etwa 60 Minuten gehen lassen, danach nochmals durchkneten und zu zwei Brotlaiben formen.
5
Die Laibe sollten nun zugedeckt nocheinmal 60 Minuten gehen, anschließend wird die Oberfläche mit Mehl bestäubt und mit einem scharfen Messer eingeritzt.
6
Das Brot im vorgeheizten Ofen bei 220 °C etwa 30 Minuten backen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung