Wie kann ich Brot auf offenem Feuer backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  11. März 2012

Was man braucht: Teig, etwas Mehl, einige etwa faustgroße Steine, einen sehr großen Topf mit Deckel, einen Pfannendeckel ohne Plastikknauf oder etwas ähnliches, eine offene Feuerstelle
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Gegenstände
Zeitaufwand: etwa 10 Minuten Vorbereitungszeit plus 40 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: relativ einfach bis mittel
1
Als erstes sollte ein Feuer entfacht werden, je früher desto besser, man benötig zum Backen eine heiße Glut.
2
Nun muss ein Brotteig hergestellt werden, es eignen sich einfache Hefebrote (500 g Mehl, 350 ml Wasser, 10 g Hefe, 10 g Salz- alles zu einem glatten Teig verkneten und mindestens eine Stunde an einem vor Zug geschütztem Ort gehen lassen).
3
Jetzt kann der provisorische Backofen gebaut werden. Hierzu werden einige Steine in den großen Topf gelegt (ein alter Einkochtopf eignet sich hierfür da diese meist sehr hoch sind). Dies tut man, damit das Brot nicht direkt auf dem Topfboden und somit auf der Glut liegt, das Brot würde sonst zu schnell von unten anbrennen.
4
Den Pfannendeckel oder einen kleineren Topf gut mit Mehl bestäuben und den Teig zu einem runden Laib geformt auf den Pfannendeckel legen.
5
Jetzt kann man den Topfdeckel auf den Topf legen und das ganze in die Glut stellen. Auf den Topfdeckel sollte man noch einige glühende Scheite oder Glut legen, dies sorgt für die nötige Oberhitze.
6
Das Brot braucht in etwa 30 bis 40 Minuten bis es durch gebacken ist, allerdings variiert die Backzeit je nach Größe des Brotes und der Hitze des Feuers.
Am sichersten ist es ab und an nachzusehen, ob das Brot nicht schon schwarz ist.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung