Wie kann ich Brot am Lagerfeuer backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  6. Januar 2012

Was man braucht: Zutaten: 400g Mehl, ½ TL Salz, 2 TL Backpulver, 50 g Margarine, 1/8 Liter Milch, Stock oder etwas dickeren Zweig, dessen eines Ende frei von Rinde und Schmutz ist
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Was gibt es schöneres als eine klare Sternennacht am Lagerfeuer mit Freunden zu verbringen? Zu gutem Grillfleisch und leckerem Gemüse, ist am Lagerfeuer gebackenes Brot, welches überwiegend am Stock gebacken wird, besonders lecker. Von diesem Rezept werden 5 Freunde satt!
1
Zunächst wird das Mehl in eine Schüssel gegeben. Anschließend sollen Salz und Backpulver zugefügt und das Ganze gut verrührt werden.
2
Dann wird die Margarine zugefügt und mit dem Mehlgemisch so lange geknetet bis ein krümeliger Teig entsteht. Die Milch zugießen und unter ständigem kneten einen geschmeidigen, dennoch festen Teig erzeugen.
3
Den Teig für 1 -2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen und anschließend noch einmal gut durchkneten.
4
Am Lagerfeuer kann nun jeder selbst, beliebig große Teigklümpchen aus dem Teig reißen. Diese sollen zu ca. 15 cm langen Rollen geformt und in Spiralen um den Stock gewickelt werden.
5
Den Teig nicht direkt ins Feuer halten, da er sonst außen schwarz wird während er innen ungebacken bleibt. Lieber mit etwas Geduld über der Glut drehen. Das Brot ist fertig, wenn der Teig eine hellbraune Farbe aufweist.
6
Der Stockbrot Grundteig kann je nach Geschmack erweitert und ergänzt werden. Eine Verfeinerung wird durch die Zugabe von Kräutern, Schinkenwürfeln oder auch Zwiebeln erzeigt.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung