Wie kann ich Aprikosenkuchen selber backen – Rezept?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  20. September 2011

Was man braucht: Zutaten für den Teig: 100 g feiner Zucker, 1 mittelgroßes Ei, 80 g weiche Butter oder Margarine, 200 g Weizenmehl, ¼ TL Mark einer Vanilleschote, etwas Vollmilch
Zutaten für den Belag: 1 große Dose Aprikosen, 1 Päckchen Vanille – Puddingpulver
Zutaten für den Guss: 3 mittelgroße Eier, 1 Becher Schmand oder sauer Sahne, 100 g Zucker
Zeitaufwand: 30 Minuten plus 40 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Rezept für einen Kuchen
1
Zucker und Zucker in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen. Ei, Butter, Mehl und das Vanillemark zufügen und zu einem glatten Rührteig verarbeiten. Ist der Teig nicht geschmeidig genug, unter ständigem Rühren etwas Milch einarbeiten.
2
Aprikosen in einen Sieb füllen und gut abtropfen lassen. Den Saft dabei auffangen. Eine Springform fetten, den Teig hinein füllen und glatt Streichen. Die abgetropften Aprikosenhälften mit der Schnittfläche nach unten auf dem Teig verteilen.
3
Den Aprikosensaft mit so viel Wasser vermengen, dass es einen halben Liter ergibt. Das Aprikosenwasser mit dem Puddingpulver mischen und kurz aufkochen lassen. Den angedickten Pudding über die Aprikosen verteilen.
4
Im vorgeheizten Backofen muss der Kuchen bei 175 ° C Ober- und Unterhitze ca. 40 – 50 Minuten backen.
5
Eier trennen und das Eigelb zusammen mit der sauren Sahne und dem Zucker schaumig quirlen. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Sahnecreme heben. Den Guss auf den ofenfrischen Kuchen geben und während weiteren 10 -20 Minuten abbacken.
6
Die letzten 10 Minuten Backzeit den Backofen ausstellen und die Restwärme nutzen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung