Wie kann ich Aprikosenkuchen mit Zitronenguss backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  12. November 2011

Was man braucht: 250 g weiche Butter oder Magarine, 200 g Zucker, 4 Eier, 1 Prise Salz, 500 g frische oder 2 Dosen Aprikosen, 300 g Weizenmehl, ½ Päckchen Backpulver, 2 unbehandelte Zitronen, 200 g Puderzucker
Zeitaufwand: 30 Minuten plus 45 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Rezept für einen Kuchen
1
Butter und Zucker zusammen in eine große Rührschüssel geben und schaumig schlagen. Unter ständigem Rühren ein Ei nach dem anderen in die Schüssel schlagen.
2
Zitrone wasche, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Schale und Saft zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben und gut untermischen.
3
Mehl und Backpulver mischen und in den Teig Sieben. Etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig rühren. Eine Springform fetten, den Teig einfüllen und glatt streichen.
4
Die Aprikosen waschen und halbieren bzw. in einen Sieb umfüllen und abtropfen lassen. Die Aprikosenhälften gleichmäßig auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken. Die Aprikosenhälften so legen, dass die Schnittfläche nach unten zeigt.
5
Im vorgeheizten Backofen muss der Kuchen bei 180 ° C Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten backen. Den Kuchen auf einen Gitterrost geben und erkalten lassen.
6
Vor dem Servieren den Puderzucker mit dem Saft der zweiten ausgepressten Zitrone anrühren und über dem Kuchen verteilen.
7
Wer mag, kann so lange der Zitronenguss noch flüssig ist, ein paar Schokoladenraspeln darüber streuen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung