Wie kann ich Apfel Mandelkuchen backen?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  8. Januar 2012

Was man braucht: 2 Becher Schlagsahne, 250 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, den Saft und die Schale einer unbehandelten Zitrone, 5 mittelgroße Eier, 2 Kg säuerliche Äpfel (Boskoop, Jonathan oder Cox Orange), 375 g Weizenmehl, 1 Päckchen Backpulver, 100 g weiche Butter oder Margarine, 4 EL Milch, 150 g gestiftete Mandeln
Zeitaufwand: 20 Minuten plus 30 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Rezept für einen Kuchen
1
Die Äpfel waschen, schälen und vierteln. Vom Kerngehäuse befreien und die Apfelviertel anschließend mit ausreichend Zitronensaft beträufeln. Dies ist wichtig, da die Äpfel sonst braun werden.
2
200 g Zucker, Vanillezucker und die abgeriebene Zitronenschale in eine Schüssel geben und gut mischen. anschließend die Sahne darüber gießen und alles halb steif schlagen.
3
Unter ständigem Rühren ein Ei nach dem anderen zu der Sahne schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und über die Masse aus Sahne und Ei sieben. Das Ganze zu einem glatten Teig verarbeiten.
4
Ein Backblech fetten, den Teig darauf geben und glatt streichen. Die Apfelviertel gleichmäßig auf dem Teig verteilen und leicht andrücken. Im vorgeheizten Backofen muss der Kuchen bei 175 ° C Umluft eine viertel Stunde vorbacken.
5
Derweil Butter, den restlichen Zucker und Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Unter ständigem Rühren die Mandelstifte untermischen und die Creme anschließend auf den ofenfrischen Kuchen streichen.
6
Den Kuchen anschließend während weiteren 15 Minuten fertig backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
7
Der Kuchen schmeckt mit einer Kugel Vanille- oder Zimteis und einem Klecks Sahne am besten.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung