Wie backt man Weihnachtsmuffins?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  10. Februar 2012

Was man braucht: 4 Esslöffel guter Orangenlikör und 150 g Puderzucker für den Guss, für den Teig: 80 g Orangeat, 200 g Buttermilch, 280 g Mehl, 100 ml Orangensaft, 2 1/2 Teelöffel Backpulver (etwa ein Päckchen), 80 ml Sonnenblumenöl (oder Raps), eine Prise Salz, 1 Teelöffel Zimt, 100 g Zucker, 1/2 Teelöffel Natron, 1 Ei, einige kandierte Orangenstücke oder ähnliches zum Verzieren
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: Zubereitungszeit circa 15 Minuten, Backzeit etwa 25 Minuten
Schwierigkeit: sehr leicht
1
Zuerst das Orangeat in feine Stücke hacken. Anschließend Zimt, Backpulver, Mehl und Natron vermengen, in eine große Schüssel sieben und mit dem Orangeat und einer Prise Salz vermengen.
2
In einer seperaten Schüssel das Ei mit dem Zucker schaumig aufschlagen, das Öl, die Buttermilch und den Orangensaft dazu geben und alles mit dem Mixer gründlich vermengen.
3
Die Mehlmischung zu den feuchten Zutaten geben, alles zu einem glatten Teig verrühren.
4
Jetzt kann der Teig etwa 3/4 hoch in die Muffinförmchen gegeben werden, im vorgeheizten Ofen bei 180 °C etwa 25 Minuten backen.
5
Den Guss zubereiten: den Puderzucker in eine kleine Schüssel sieben und mit dem Orangenlikör zu einer streichfähigen Masse verarbeiten, gegebenenfalls muss mehr Puderzucker beigegeben werden. Die Muffins mit dem Zuckerguss überziehen und ein Stück kandierte Orange obenauf setzen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung