Wie backt man Mohngugelhupf?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  30. August 2011

Was man braucht: 250 g gemahlener Mohn, 250 g weiche Butter, 100 g Sahne, 150 g Zucker, 1 Päckchen Backpulver, 4 Eier, 150 g Puderzucker und einige Tropfen Zitronensaft für denGuss
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 15 Minuten Zubereitungszeit plus 50 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: sehr leicht
Anmerkungen: Dies ist ein sehr einfaches Rezept, man kann es auch gut zu einem Marmorkuchen oder Schokoladenkuchen umwandeln, in dem man einfach etwa 3 Esslöffel Kakaopulver zum Teig gibt.
1
Die Butter in Flöckchen schneiden, in eine große Schüssel geben und zusammen mit dem Zucker und den Eiern gründlich aufschlagen.
2
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in eine seperate Schüssel sieben, den Mohn dazu geben.
3
Die Sahne halb steif schlagen und abwechselnd mit der Mohn-Mehl Mischung unter die Ei-Masse heben.
4
Eine Gugelhupf form mit Butter einfetten und mit Mehl oder Grieß ausschwenken.
5
Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 50 Minuten backen.
6
Den Puderzucker mit einigen Tropfen Zitronensaft zu einer glatten, streichfähigen Masse verrühren und den Gugelhupf damit überziehen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung