Wie backt man Mandelkuchen vom Blech?

Themenübersicht > Rezepte     Veröffentlicht von: Gabriel -  21. August 2011

Was man braucht: 1 Tasse Zucker, 1 Tasse Sahne, 2 Tassen Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 4 mittelgroße Eier, 250 g Butter (ein Block), 1 Tasse Zucker, 3 EL Vollmilch, 200 g Mandelblättchen (1 Packung), je nach Belieben 2 Tassen Sahne, 1 EL Zimt, 2 EL Zucker, 1 Glas entsteinte Schattenmorellen, 3 EL Gelierzucker
Zeitaufwand: 20 Minuten plus 30 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Rezept für ein Blech
1
1 Tasse Zucker, Sahne, Mehl, Backpulver und Eier in eine große Rührschüssel geben und so lange Rühren bis ein glatter Teig entsteht.
2
Ein Backblech fetten und mit etwas Mehl bestäuben oder mit Backpapier auslegen. Den Teig auf das vorbereitete Bleck geben und glatt streichen.
3
Im vorgeheizten Backofen muss der Kuchen bei 180 – 200 ° C Ober und Unterhitze ca. eine viertel Stunde backen.
4
In der Zwischenzeit Butter in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur zum Schmelzen bringen. Zerlassene Butter mit 1 Tasse Zucker, Milch und Mandeln verrühren und gleichmäßig auf dem noch heißen Kuchen verteilen.
5
Den Kuchen während weiterer 15 Minuten im Backofen goldgelb backen.
6
Der Kuchen Schmeckt zu einer Zimt – Sahne und heißen Kirschen besonders lecker und fruchtig. Dazu 2 Tassen Sahne mit 2 EL Zucker und einem EL Zimt Steif schlagen und zu dem Kuchen reichen. Ein Glas Schattenmorellen ohne Stein im eigenen Saft erhitzen und mit 3 EL Gelierzucker etwas andicken.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung